Today-Reporterin berichtet

So laut war der Tourauftakt von Harry Styles

12. Juni 2022, 08:38 Uhr
Harry Styles feierte den Auftakt seiner aktuellen Europa-Tournee in Glasgow. Im Gepäck hatte er sein neues Nummer-1-Album «Harry’s House».

Pop-Star Harry Styles einmal live erleben – das ist der Wunsch von unzähligen Schweizer «Harries», wie sich die eingefleischten Fans von Styles selbst nennen. Vor allem das brandneue dritte Studioalbum «Harry’s House» wollen die Fans live abfeiern. Wie ein Blick in die sozialen Medien zeigt, flippen die Fans regelrecht aus und überschlagen sich mit lobenden Worten zu den bisherigen Shows von Harry. Doch die Schweizer Fans haben ein Problem: Der britische Superstar kommt auf seiner aktuellen «Love On Tour»-Tournee nicht zu uns.

Harry Styles ist eine Reise wert

Die Fans müssen sich also zu helfen wissen und ins Ausland ausweichen, wenn sie Harry Styles live erleben wollen. Den Auftakt zum Europaabschnitt der aktuellen Tour feierte Harry am Samstagabend in Glasgow. «Harry hatte mega Power, rannte auf seiner Bühne und den Laufstegen auf und ab was das Zeug hielt und hatte oft ein breites Lachen auf dem Gesicht», berichtet Today-Reporterin Nina Köpfer, die vom Konzert mehr als begeistert war.

Sehr laut, musikalisch top

Eindrücklich war an diesem Konzert vieles. Harry Styles verzichtete auf ausgefallene Show-Elemente wie Konfetti oder Pyrotechnik, überzeugte er doch musikalisch umso mehr. «Der Geräuschpegel des kreischenden, zu geschätzten 98 Prozent weiblichen Publikums, war einmalig. Wer Ohrenstöpsel trug, war klar im Vorteil», so Svenja Röthlisberger aus Solothurn, die Tickets für sich und ihren Freund bei Radio 32 gewann.

So laut sang das Publikum zu «Matilda» mit

Quelle: FM1Today/Marija Lepir

Noch getoppt wurde der Lärmpegel, als Harry Styles gegen Ende seines Konzerts den Hit «What Makes You Beautiful» anstimmte – ein Song aus seiner Boygroup-Vergangenheit bei One Direction. Auch bei seiner aktuellen Single «As It Was», die er als eine der Zugaben spielte, wurde es im Ibrox-Stadium nochmals richtig laut. Doch Harry Styles überzeugte auf vielfältige Art und Weise während seinem rund 90-minütigen Auftritt, so Today-Reporterin Nina Köpfer: «Auch bei den ruhigeren Songs wie <Boyfriend> und besonders bei <Matilda> glänzte Harry Styles Stimme richtig. Dazu sorgten die Fans für einen fantastischen Chor, ein richtiger Gänsehautmoment».

Auf Spurensuche

Doch warum gibt Harry Styles eigentlich kein Konzert bei uns? In den hiesigen Charts läuft es für ihn mehr als rund. Er schaffte etwas, das seinen ehemaligen Bandkollegen von One Direction bis jetzt verwehrt geblieben ist: ein Nummer 1 Album in der Schweiz – und das aus dem Stand heraus. Gleichzeitig war auch seine erste Single «As It Was» aus dem Album auf Platz 1 der Charts.

Da bleibt die grosse Frage offen: Warum kommt Harry Styles dann auf seiner aktuellen «Love On Tour»-Tournee nicht in die Schweiz? An tiefen Verkaufszahlen kann es nicht liegen. Am mangelnden Interesse der Fans sicherlich auch nicht. 2018 spielte Harry bereits einmal in Basel vor über 7000 begeisterten Fans und seitdem ist seine Popularität noch viel grösser geworden.

Offiziell sind die geplanten Auftrittsorte in der Schweiz nicht verfügbar, doch das allein kann nicht der Grund sein. Die Tournee hätte schon 2020 starten sollen, wurde wegen der Corona Pandemie jedoch verschoben und in der Zwischenzeit wären die Auftrittsorte sicher frei geworden. Was der wirkliche Grund für das Fernbleiben von Harry ist, gehört ins Reich der Spekulationen.

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 12. Juni 2022 08:38
aktualisiert: 12. Juni 2022 08:38
Anzeige