Unterhaltung
People

Transfrau Zayrah: «Ich würde lieber mein biologisches Geschlecht akzeptieren können»

«Talk Täglich»

Der steinige Weg vom Mann zur Frau

· Online seit 04.02.2022, 16:36 Uhr
Zayrah David und Izabella Balaj wurden im falschen Körper geboren. Im «TalkTäglich» sprechen die beiden mit Moderatorin Patricia Zuber über den schweren Kampf um Akzeptanz in der Gesellschaft, aber auch in ihren Familien.

Quelle: ZüriToday / Eduard Brand

Anzeige

Zayrah David und Izabella Balaj sind biologisch als Mann geboren worden, doch sie haben sich schon immer als Frau gefühlt. «Eine gute Beziehung zum Körper ist sehr wichtig«, sagt Patricia Zuber im Gespräch mit den beiden Transfrauen. Wann es den beiden bewusst geworden sei, dass sie im falschen Körper geboren wurden, fragt Zuber. «Mir war das schon recht früh bewusst», so David aus Basel. «Ich habe mich schon immer als Frau gefühlt, nur leider keine Frau im Spiegel gesehen, wenn ich mich angeschaut habe. Auch meine Familie oder die Gesellschaft konnte das nicht akzeptieren.»

«Langes Thema. Es ist nicht leicht, jemanden zu treffen und näher kennenzulernen», erklärt Izabella Balaj auf die Frage, wie schwer es sei für die beiden, einem Mann näher zu kommen. «Es ist sehr kompliziert. Die wenigsten akzeptieren das. Entweder ist es fetischisiert oder ich werde kategorisch abgelehnt», berichten beide Frauen.

Mehr über die beiden Transfrauen und ihren langen Weg erfährst du im Tagesgespräch.

Quelle: TeleZüri

(sib)

veröffentlicht: 4. Februar 2022 16:36
aktualisiert: 4. Februar 2022 16:36
Quelle: CH Media Video Unit / ZüriToday / TeleZüri

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch