«Traurige Nachrichten»

«Superman» wird jünger: Henry Cavill kehrt nicht als Held zurück

Dario Brazerol, 15. Dezember 2022, 11:16 Uhr
Der britische Schauspieler, der in den letzten Comicverfilmungen von DC als «Superman» zu sehen war, bestätigte vor Kurzem, sich für einen kommenden Film erneut das rote Cape überzustreifen. Nun muss er aber zurückrudern. Das Filmstudio hat andere Pläne.
Anzeige

Im Kinofilm «Black Adam» hatte Henry Cavill einen Cameo-Auftritt in seiner Rolle als «Superman». Er bestätigte daraufhin, die Rolle, welche er seit 2013 spielt, auch künftig zu verkörpern. Doch der Auftritt in «Black Adam» war wohl Cavills letzter als Superheld.

Auf Instagram schreibt der 39-Jährige am Donnerstag: «Ich hatte ein Meeting mit den Produzenten James Gunn und Peter Safran und es gibt traurige Nachrichten. Ich werde nicht als ‹Superman› zurückkehren.» Da das Filmstudio ihm im Oktober gesagt habe, er solle mitteilen, wieder «Superman» zu spielen, sei dies nun nicht einfach für ihn. «Aber das ist das Leben», schreibt der Schauspieler.

Der Grund für den Sinneswandel der Produzenten: Der kommende «Superman»-Film soll sich auf die jungen Jahre des Helden fokussieren, wofür Cavill zu alt ist. Dass das Filmstudio ein Fan von kurzfristigen Änderungen ist, zeigte sich erst kürzlich. Schauspielerin Gal Gadot, welche bereits in zwei «Wonder Woman»-Filmen die Titelrolle spielte, verspach einen dritten Teil der Reihe. Dieser wurde nur einen Tag später wieder abgesagt.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 15. Dezember 2022 11:16
aktualisiert: 15. Dezember 2022 11:16