Weekendtipps

Party-Deluxe oder Schlemmen bis zum Umfallen?

3. Juni 2022, 09:22 Uhr
Sonne geniessen, tanzen oder lieber etwas Kultur? Aufs Schiff, auf den Berg oder in den Partykeller? Dieses Wochenende hast du in Zürich die Qual der Wahl und Party bis Montagfrüh.

Stehst du auch schon in den Startlöchern, um am Wochenende richtig Gas zu geben? Oder freust du dich eher aufs Ausschlafen und Chillen? Ganz egal für was dein Herzli schlägt, mit diesen Weekendtipps bist du gut versorgt.

Draussen raven am Samstag beim Tanz am Irchel

Im Tempel schwingt Matija den Dreizack im Takt, wir sind bereit für den nächsten musikalischen Akt. Inmitten von goldglänzenden Skulpturen steht bereit, Aaron Khaleian der uns mit seinen Bässen weiht. Fabio Di Marco, aufgefordert vom Meeresgott, betritt den Tempel und es wird ganz flott. Geweckt von Meeresrauschen glauben wir es kaum, war das alles nur ein mystischer Traum? So poetisch preisen die Veranstalter den Tanz am Irchel vom 4. Juni an. Tickets gibts für 39 Franken auf Tixpot.

Buntes Treiben in Winterthur

Vom 1. bis 5. Juni findet die Afro-Pfingsten in Winterthur statt. Die Musikerinnen und Musiker treten neu im Salzhaus auf. Vom 2. bis 4. Juni verwandelt sich die Winterthurer Altstadt in einen Ort voller Kunst, Essen und Musik.

Und was, wenn es regnet?

Im WOW Museum können Jung und Alt Illusionen erleben und selber kreieren. In den Räumen voller überraschender Sinnestäuschungen, Illusionen und neuer Perspektiven vergeht die Zeit wie im Flug. Aufgrund hoher Nachfrage wird einem geraten, Tickets online zu buchen. Geöffnet hat das Museum bis 20 Uhr, am Wochenende sogar bis um 22 Uhr.

Essen entdecken

Wer am Pfingstmontag kein Bock zum Kochen hat, geht ans Streetfoodfestival auf der Hardturmbrache. Offen ist das Gelände dann ab 12 Uhr mittags. Aber Achtung: Am Sonntag gibts nichts zu futtern, weil geschlossen. Es kann nicht mit Bargeld bezahlt werden.

Am Streetfoodfestival warten jede Woche neue kulinarische Köstlichkeiten darauf, von dir entdeckt und verschlungen zu werden.

© instagram/Streetfoodfestivalzurich

Du planst ein komplettes Partyweekend?

Das geht am Freitag: Die Langstrasse 97 macht ihre Aufwartung im Hive. Wem Musik zum Mitsingen mehr zusagt, schwingt sein Füdli ins Xtra zur ultimativen 90er Party. Schlager gibts im Mascotte unter dem Partymotto Lollipop.

Das geht am Samstag: Am Samstag legt das Salsa Schiff pünktlich um 20 Uhr am Bürkliplatz ab. Man könnte aber auch an die Rocknacht ins Exil. Oder schon am Nachmittag an die Sanapa im Kaufleuten ab 14 Uhr.

Das geht am Sonntag: Wer noch nicht genug getanzt hat, kann am Sonntag ins Gonzo stolpern und dort zu Hiphop und Trap Beats das Tanzbein schwingen. Oder einfach an der Bar stehen und sich mit den Mexikaner-Shots den Rest geben. Im Club Supermarket geht es am Pfingstsonntag sogar schon ab 17 Uhr los.

Divers, tolerant und nachhaltig

Während des Rhizom Festivals werden am Samstag und Sonntag alternative elektronische Musik und kompromisslose Clubkultur in der Roten Fabrik erlebbar. Durch Lesungen, Film, Tanz, Musik, Video und Installationskunst wird die gesellschaftliche Verantwortung der Kultur und ihrer Konsumentinnen und Konsumenten diskutiert und vergegenwärtigt.

Surfen neben den Gleisen

Wer sich noch etwas sportlich betätigen will, kann sein Surf-Geschick beim Urban Surf auf die Probe stellen. Die Citywave an der Geroldstrasse feiert ausserdem ihren fünften Geburtstag und wartet mit Wettbewerben, Shows und Musik auf.

Teste dein Können auf dem Surfbrett mitten in Zürich.

© instagram/urbansurf

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 3. Juni 2022 13:25
aktualisiert: 3. Juni 2022 13:25
Anzeige