Unterhaltung

Deshalb hast du im Sommer mehr Lust auf Sex

Gefühle

Deshalb hast du im Sommer mehr Lust auf Sex

· Online seit 13.06.2023, 21:56 Uhr
Steigen die Temperaturen, fühlt sich der eine oder die andere wohl etwas schlapp. Die Energie für heisse Nächte fehlt aber trotzdem nicht. Zwei Expertinnen erklären, weshalb wir im Sommer sexuell aktiver sind.
Anzeige

Im Sommer ist es wärmer, die Sonne spendet mehr Licht und Menschen bewegen sich mehr draussen. Mehr Freizeit, mehr soziale Kontakte sowie mehr Entspannung und Erholung tun auch der Sexualität gut. «Im Sommer haben wir mehr Lust auf Spass, Flirt und Abenteuer, denn wir nehmen uns mehr Zeit, das Leben zu geniessen», erklärt Sexologin Céline Olivier.

Ähnlich sieht es Psycho- und Sexualtherapeutin Dania Schiftan. «Man hat weniger Kleider an, ist inspiriert von draussen und interagiert mehr mit Personen. Im Sommer bringt dies bei Vielen das Thema Sex wieder mehr hervor.» Die beiden Expertinnen nennen diverse Faktoren, welche das Lustempfinden steigern. Aber Achtung: Das soll nicht heissen, dass im Winter bei allen tote Hose ist. Individuelle Präferenzen, der aktuelle Lebensabschnitt und der Zyklus spielen eine wichtige Rolle.

Die Sonne wirkt aphrodisierend

Olivier spricht davon, dass die Sonne ein natürliches Aphrodisiakum sei. Unter diesem Begriff versteht man eine Substanz, die die Libido steigert und das sexuelle Verlangen sowie das sexuelle Lustempfinden anregt. Es wird gemunkelt, dass gewisse Lebensmittel aphrodisierend wirken. Das ist allerdings nicht wissenschaftlich bewiesen.

Weil du im Sommer mehr Sonnenlicht tankst, schüttet dein Gehirn weniger Melatonin aus und produziert mehr Glückshormone. Zudem wird die Produktion von Vitamin D erhöht. «Das beeinflusst nicht nur die Stimmung und das Wohlbefinden positiv, sondern kann auch die Libido steigern, da das Vitamin D bei der Regulierung des Sexualhormons Testosteron hilft», sagt Céline Olivier. «Die Winterdepression ist also vorbei!»

Auch Dania Schiftan bestätigt die positiven Effekte des Sommerwetters auf das Lustempfinden. «Sonnenlicht und Wärme machen den Körper dynamischer und die Durchblutung ist besser», so die Sexualtherapeutin. «Man ist häufiger in Bewegung und interagiert öfter, was mehr Neurotransmitter ausschüttet.»

Mehr Haut und mehr Berührungen

Nicht nur Hormone steuern die Libido, sondern auch visuelle und taktile Reize. Laut Schiftan sind Menschen mehr an Sex interessiert, «wenn sie den eigenen Körper geniessen können, sich kleiden, wie sie sich wohlfühlen – ohne zu denken, dass etwas nicht gut aussieht.» So fühle man sich attraktiver und wirke auch attraktiver auf andere.

Der Sommer ermutige, sich selbstbewusster zu präsentieren, sagt Olivier. Das könne zu neugierigen Blicken und geheimen Fantasien verführen.

Mehr Haut zeigen bedeutet in den meisten Fällen auch mehr Pflege. Das hat wiederum zur Folge, dass du dich öfters berührst. «Diese taktilen Reize, aber auch die Wärme der Sonne oder die leichte Sommerbrise auf der Haut, aktivieren unsere Nervenenden, die uns helfen, unseren Körper bewusster wahrzunehmen und uns gut, sexy und attraktiver zu fühlen», so Olivier.

Stress, Zyklus und Kuschel-Effekt

Neben all diesen Sommer-Effekten, gibt es auch Faktoren, welche die Lust einschränken können. Grundsätzlich reagiert jeder Mensch etwas anders. So sei für viele im Winter der Kuschel-Effekt wichtig, wie Schiftan erklärt. «Im Winter haben Leute gerne Sex wegen des Kuschel-Effekts. Man ist mehr beieinander, man kuschelt sich mehr zusammen und aus dem Kuscheln ergibt sich mehr Sex.»

Ob man das Kuscheln im Winter viel mehr liebt als alle beflügelnden Faktoren im Sommer, kann eine Typ-Frage sein. «Ganz vieles ist auch vom Zyklus abhängig», so Schiftan. Und ausserdem: Wenn man im Winter frisch verliebt ist, dann ist halt mal die Lust im Winter grösser.

Für manche Leute kann der Sommer auch eher mit Stress verbunden sein. Vor allem für Paare mit Kindern, sagt Olivier. «Familienreise planen oder Kinderbetreuung organisieren kann dazu führen, dass Eltern sich gestresst fühlen und weniger Raum für Intimität und Erotik bleibt.»

«Feiere die sexuelle Lust»

Blicken wir auf alle Faktoren zurück, fühlen sich gemäss Sexologin Céline Olivier Menschen im Sommer mehrheitlich glücklicher, lebendiger, attraktiver und offener für Neues. Ihr Tipp für die warme Jahreszeit: «Lasst Euch vom Sommer verführen und feiert die sexuelle Lust und die Liebe in all ihren Formen.»

Für all jene, die wenig Bedürfnis nach Sex verspüren und dies ändern wollen, gibts einen Hinweis von Sexualtherapeutin Dania Schiftan. «Sex ist nicht Zufall und passiert von alleine. Man muss sich Mühe geben und auch in einer Partnerschaft dafür arbeiten. Singles sollen sich trauen, Kontakt aufzunehmen und die Interaktion zu suchen. Wartet man, bis einem die Lust überfällt, dann wartet man ewig.»

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 13. Juni 2023 21:56
aktualisiert: 13. Juni 2023 21:56
Quelle: Today-Zentralredaktion

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch