Sport

Winterthur belohnt sich in Genf

Servette - Winterthur 1:1

Winterthur belohnt sich in Genf

26.02.2023, 19:03 Uhr
· Online seit 26.02.2023, 16:34 Uhr
Winterthur belohnt sich bei Servette dank einer guten zweiten Halbzeit mit einem Punkt. Der Tabellenletzte holt beim Zweiten ein 1:1.
Anzeige

Im Gegensatz zu den zwei vorangegangen Spielen war Winterthur dieses Mal nicht die Mannschaft, die eine Führung aus der Hand gab. Und gestohlen war der Punkt der Zürcher in Genf nicht. Remo Arnold köpfelte in der 65. Minute einen Corner wuchtig an die Latte und verpasste die Führung für die Gäste knapp.

So blieb es beim 1:1, das nur nach der ersten Halbzeit nicht den Stärkeverhältnissen entsprach. Yoan Severin traf kurz vor der Pause für Servette auf Vorlage von Chris Bedia, Joaquin Ardaiz glich sieben Minuten nach Wiederanpfiff nach einem zügig vorgetragenen Angriff durch die Mitte für Winterthur aus. Für Verteidiger Severin war es im 64. Ligaspiel für Servette das erste Tor.

«Klare Chancen haben gefehlt»

Das Heimteam hatte zwar mehr Ballbesitz (61 Prozent) und mehr Torabschlüsse (13:9), aber nicht die zwingenderen Möglichkeiten, wie Patrick Pflücke einräumte. «Die klaren Chancen haben gefehlt, und beim Lattenschuss hatten wir Glück. Trotzdem ist es bitter, dass wir ‹nur› einen Punkt mitnehmen», befand der Servettien.

(sda/bza)

Hier gibts den Ticker zum Nachlesen:

zum gesamten Ticker

veröffentlicht: 26. Februar 2023 16:34
aktualisiert: 26. Februar 2023 19:03
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch