Sport

Verurteilter Klimaaktivist Max Voegtli stürmt Weltklasse Zürich

Renovate Switzerland

Verurteilter Klimaaktivist Max Voegtli stürmt Weltklasse Zürich

01.09.2023, 10:51 Uhr
· Online seit 01.09.2023, 09:01 Uhr
Wie angekündigt will es der erst kürzlich verurteilte Klimaaktivist nicht lassen. Ein Video zeigt, wie Mitglieder der Organisation Renovate am Donnerstagabend die Tartanbahn im Zürcher Letzigrund stürmen. Einer davon soll Max Voegtli sein.

Quelle: TeleZüri / Orgetorix Kuhn / ZüriToday / Linus Bauer

Anzeige

Am Dienstag musste sich Max Voegtli, Klimaaktivist und Mediensprecher von «Renovate Switzerland», noch vor dem Bezirksgericht Zürich verantworten. Dieses verurteilte den 30-Jährigen zu einer Geldstrafe von 60 Tagessätzen zu je 30 Franken – ausgesetzt auf Bewährung.

Voegtli lässt sich durch Busse nicht stoppen

Diese 1800 Franken wird er jetzt wohl auch bezahlen müssen. Bereits nach der Urteilsverkündung am Dienstag hatte Voegtli nämlich seinen Standpunkt klargemacht: «Ich gehe immer weiter, bis der Bundesrat und das Parlament handeln», so der 30-Jährige gegenüber TeleZüri.

Nur zwei Tage später lässt er seinen Worten Taten folgen und stürmt mit einigen anderen Mitgliedern der Protest-Organisation die Tartanbahn im Zürcher Stadion Letzigrund. Dort findet gerade das Leichtathletikspektakel Weltklasse Zürich statt.

Mittelfinger, Buh-Rufe – Unverständnis

Auf den T-Shirts der Protestler stand «Act Now» – was die Mitarbeitenden im Stadion auch taten und die Störenfriede entfernten. Die Aktion der Aktivistinnen und Aktivisten stiess nicht nur im Stadion auf Unverständnis – erhobene Mittelfinger und Buh-Rufe – auch im Internet bringen die Renovate-Mitglieder die Menschen gegen sich auf.

Unter einem Video, das «Renovate Switzerland» geteilt hat, schreiben User zum Beispiel, dass sie sich damit doch nur selber schaden. Auch die kürzlich angetretene Mexiko-Reise von Mediensprecher Max Voegtli wurde erneut thematisiert. «Wie dumm seid ihr Vollpfosten nur?! Sowas von kontraproduktiv, solche Aktionen, aber den Rich Kids ist es einfach langweilig, wenn sie nicht gerade nach Mexiko fliegen können», schreibt einer der User.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 1. September 2023 09:01
aktualisiert: 1. September 2023 10:51
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch