Riesenslalom Sestriere

Schweizerinnen nicht vorne dabei – Heimsieg für Bassino

10. Dezember 2022, 14:35 Uhr
Die Schweizerinnen vermögen auch im zweiten Lauf des Weltcup-Riesenslaloms in Sestriere nicht mit den Schnellsten mitzuhalten. Beste Schweizerin ist Lara Gut-Behrami auf Platz sieben. Ebenfalls in die Top 10 schafft es Wendy Holdener. Gewonnen hat das Rennen Marta Bassino.
Lara Gut-Behrami schafft trotz einem guten zweiten Lauf den Sprung aufs Podest nicht.
© KEYSTONE / ALESSANDRO TROVATI
Anzeige

Marta Bassino gewann den Weltcup-Riesenslalom in Sestriere. Die Italienerin siegte vor der Schwedin Sara Hector und der nach dem ersten Lauf führenden Slowakin Petra Vlhova.

Bestklassierte Schweizerin beim sechsten Weltcup-Sieg von Bassino war Lara Gut-Behrami. Die Weltmeisterin und Gewinnerin des ersten Riesenslaloms des Winters in Killington, Vermont, belegte Platz 7. Wendy Holdener tat in ihrer zweiten Disziplin nach Rang 16 in Killington mit Platz 10 den nächsten Schritt in die richtige Richtung.

Das Schweizer Team war mit einem Sextett in der Entscheidung vertreten. Weltcup-Punkte gab es auch für Andrea Ellenberger (20.), Camille Rast (22.), Michelle Gisin (24.) und Simone Wild (26.).

zum gesamten Ticker

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 10. Dezember 2022 10:10
aktualisiert: 10. Dezember 2022 14:35