Sport
Ski

Sanna Lüdi tritt zurück

Skicross

Sanna Lüdi tritt zurück

· Online seit 24.04.2023, 12:35 Uhr
Die Skicrosserin Sanna Lüdi tritt vom Spitzensport zurück, wie der Kaderliste von Swiss Ski zu entnehmen ist. Die 37-jährige Oberaargauerin war zuletzt von vielen Verletzungen geplagt.
Anzeige

Die 37-jährige Bernerin aus Leimiswil gab am 5. Januar 2009 ihr Debüt im Weltcup, in dem sie dreimal siegte und insgesamt zehnmal auf dem Podest stand, zuletzt am 24. Februar 2019 im russischen Sunny Valley. Ihr letztes Weltcup-Rennen bestritt sie am 23. Januar 2022 in Idre Fjäll.

2010, 2014 und 2018 nahm Lüdi an Olympischen Winterspielen teil, vor fünf Jahren in Pyeongchang gewann sie mit Rang 7 ein Diplom. Ihr bestes WM-Resultat ist der 4. Platz (2019). Nebst den Erfolgen hatte Lüdi, die im vergangenen Sommer die Sportmanagement-Weiterbildung der Universität St. Gallen abschloss, mit viel Verletzungspech zu kämpfen. Die gesamte letzte Saison verpasste sie, wobei sie die genauen Gründe nicht kommunizierte. Zuvor hatte sie unter anderem zweimal einen Kreuzbandriss erlitten.

Schon länger bekannt ist der Rücktritt des bald 33-jährigen Bündners Joos Berry, der zweimal im Weltcup triumphiert hat.

(sda/mj)

veröffentlicht: 24. April 2023 12:35
aktualisiert: 24. April 2023 12:35
Quelle: 32Today

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch