Sport
Ski

Nicht zu bremsen: Odermatt siegt auch beim Weltcupfinale

Super-G Soldeu

Nicht zu bremsen: Odermatt siegt auch beim Weltcupfinale

16.03.2023, 13:34 Uhr
· Online seit 16.03.2023, 11:15 Uhr
Marco Odermatt beendet die Super-G-Saison standesgemäss. Der Nidwaldner gewinnt auch beim Weltcup-Final in Soldeu und damit im achten Rennen in dieser Disziplin zum sechsten Mal.
Anzeige

Der schon zuvor als Disziplinen-Sieger festgestandene Odermatt siegte mit 29 Hundertsteln Vorsprung vor dem Österreicher Marco Schwarz. Das Podest komplettierte Aleksander Kilde. Der Norweger, der Sieger in den zwei Weltcup-Super-G, die Odermatt nicht gewann, büsste 71 Hundertstel auf den einmal mehr überragenden Nidwaldner ein.

Den weiteren Schweizern lief es nicht nach Wunsch. Zweitbester Fahrer von Swiss-Ski war Justin Murisier als Zehnter.

Mit seinem zwölften Weltcup-Sieg in der zu Ende gehenden Saison schuf sich Odermatt endgültig die Grundlage, um den Rekord von 2000 Weltcup-Punkten von Hermann Maier zu verbessern. Für eine neue Bestmarke muss er am Samstag im Riesenslalom zumindest Dritter werden. Die Chancen dazu stehen gut. In den letzten 16 Weltcup-Riesenslaloms stand der Weltmeister stets auf dem Podest.

Mit sechs Siegen und je einem zweiten und dritten Rang schaffte Odermatt Einmaliges. In der jüngsten der vier herkömmlichen alpinen Disziplinen war es bisher noch keinem Fahrer gelungen, sich in allen Rennen einer Saison unter den ersten drei zu klassieren.

zum gesamten Ticker

(red.)

veröffentlicht: 16. März 2023 11:15
aktualisiert: 16. März 2023 13:34
Quelle: PilatusToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch