Slalom Zagreb

Kein Podestplatz für die Schweizerinnen – Mikaela Shiffrin gewinnt

4. Januar 2023, 18:28 Uhr
Mikaela Shiffrin gewinnt den ersten Slalom in Zagreb vor Petra Vlhova und Anna Swenn-Larsson. Die Schweizerinnen schaffen den Sprung aufs Podest nicht. Wendy Holdener verpasst einen weiteren Podestplatz in einem Weltcup-Slalom knapp. Die Schwyzerin wird in Zagreb Vierte.
Wendy Holdener schafft trotz einem starken zweiten Lauf den Sprung aufs Podest nicht. Sie wird Vierte.
© KEYSTONE / ANTONIO BAT
Anzeige

Holdener fehlten in dem von der Amerikanerin Mikaela Shiffrin überlegen gewonnenen ersten von zwei Slaloms am Sljeme 17 Hundertstel zu Platz 3. Hinter der Amerikanerin klassierten sich bei frühlingshaften Temperaturen und entsprechende schwierigen Bedingungen Petra Vlhova und Anna Swenn Larsson. Die Olympiasiegerin aus der Slowakei und Gewinnerin der letzten drei Slaloms in Zagreb büsste 76 Hundertstel auf Shiffrin ein, die Schwedin lag schon 1,2 Sekunden zurück.

Schweizerinnen zeigen starke Leistung

Eine starke Leistung zeigte auch Camille Rast. Der Walliserin gelang mit Platz 6 die Egalisierung ihrer zweitbesten Klassierung in einem Weltcup-Slalom. Noch besser war sie einzig vor einem Jahr mit Platz 4 in Schladming.Elena Stoffel näherte sich mit Rang 15 bis auf eine Position ihrer bis anhin besten Platzierung im Weltcup. Mélanie Meillard lieferte mit Rang 18 zum zweiten Mal in diesem Winter ein zählbares Ergebnis ab. Michelle Gisin hat nach Platz 21 eine weitere Enttäuschung zu verdauen.

Shiffrin errang ihren 81. Sieg im Weltcup. Damit muss sie nur noch einmal gewinnen, um den Rekord ihrer Landsfrau Lindsey Vonn einzustellen. Zur absoluten Bestmarke des Schweden Ingemar Stenmark fehlen Shiffrin noch fünf erste Plätze.

Hier gibts den Ticker zum Nachlesen:

zum gesamten Ticker

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 4. Januar 2023 12:09
aktualisiert: 4. Januar 2023 18:28