Sport

Schweizer Curler verlieren EM-Halbfinal

Curling

Schweizer Curler verlieren EM-Halbfinal

24.11.2023, 14:19 Uhr
· Online seit 24.11.2023, 14:18 Uhr
Die Schweizer Curler um Skip Yannick Schwaller lassen sich an den Europameisterschaften in Aberdeen ins Spiel um den 3. Platz verweisen. Sie verlieren den Halbfinal gegen Schottland 4:7.
Anzeige

Im Spiel um Bronze treffen Pablo Lachat, Sven Michel, Yannick Schwaller und Benoît Schwarz vom CC Genf am Freitag um 20 Uhr auf Italien. Die Italiener um Skip Joël Retornaz hatten alle neun Spiele der Round Robin gewonnen, aber in den Halbfinals unterlagen sie den vom siebenfachen Europameister Niklas Edin angeführten Schweden 6:7.

Die Schweizer konnten im Halbfinal nie wettmachen, dass sie die Partie ohne Vorteil des letzten Steins beginnen mussten. Den von Bruce Mouat abgeführten aktuellen Welt- und Europameistern aus Schottland glückte überdies im 3. End ein Zweierhaus, das die Schweizer, obwohl nahezu auf dem gleichen Niveau spielend wie die Schotten, nicht zu kontern wussten. Die Entscheidung fiel im 8. End mit einem Dreierhaus zum 2:6.

(sda/SI/red.)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 24. November 2023 14:18
aktualisiert: 24. November 2023 14:19
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch