NHL

Saisonende für die Kings und Kevin Fiala, Spiel 7 für die Devils

30. April 2023, 08:23 Uhr
Für den Schweizer NHL-Star Kevin Fiala und die Los Angeles Kings ist die Saison beendet. Der St. Galler verliert Spiel 6 der Playoff-Achtelfinals gegen die Edmonton Oilers 4:5. Für New Jersey mit Captain Nico Hischier kommt es zur Belle.
Während Edmonton jubelt, bleibt Los Angeles nur die Enttäuschung
© KEYSTONE/AP/JASON FRANSON
Anzeige

An Fiala lag es nicht, dass die mit hohen Ambitionen in die Saison gestarteten Kings nun schon nach der ersten Playoff-Runde ausgeschieden sind. Bei den ersten beiden Treffern der Kalifornier lieferte der 26-Jährige jeweils die Vorlage, das dritte Tor zum 3:3-Ausgleich kurz vor Spielhälfte erzielte Fiala dann selbst. In seinen drei Partien gegen die Oilers sammelte der Flügelstürmer nach seiner Verletzungspause damit nicht weniger als sechs Punkte (1 Tor, fünf Assists).

Als Edmonton rund drei Minuten vor dem Ende durch Kailer Yamamoto zum vierten Mal in dieser Partie in Führung gingen, hatten die Kings, die seit ihrem Meistertitel 2014 zum vierten Mal in der ersten Runde ausscheiden, wie schon im Vorjahr gegen die Oilers, keine Antwort mehr parat. Edmonton trifft nun auf die Vegas Golden Knights.

Goalie Schmid ausgewechselt

Die New Jersey Devils haben derweil den vorzeitigen Vorstoss in die Viertelfinals verpasst. Das Team aus Newark verlor Spiel 6 gegen die New York Rangers 2:5, womit die Serie in einem entscheidenden Spiel 7 in der Nacht auf Dienstag entschieden werden muss. Nachdem Goalie Akira Schmid in seinen ersten drei Playoff-Partien die Devils zuletzt zu drei Siegen de suite geführt und dabei 80 von 82 Schüssen pariert hatte, erlebte er in der Nacht auf Sonntag einen weniger erfolgreichen Abend.

Nach dem fünften Gegentor in der 53. Minute wurde der 22-jährige Emmentaler ausgewechselt. Beim letzten Treffer der Partie rund fünf Minuten vor Schluss durch Dawson Mercer spielte Nico Hischier den letzten Pass, Timo Meier und Jonas Siegenthaler blieben ohne Skorerpunkt.

Toronto erstmals seit 19 Jahren eine Runde weiter

In die nächste Runde eingezogen sind die Toronto Maple Leafs. Die Kanadier gewannen Spiel 6 gegen die Tampa Bay Lightning mit 2:1 nach Verlängerung und die Serie mit 4:2-Siegen. Damit steht Toronto erstmals seit 2004 in einer zweiten Playoff-Runde.

Quelle: sda
veröffentlicht: 30. April 2023 08:23
aktualisiert: 30. April 2023 08:23