Sport
Live

Die Grasshoppers unterliegen Yverdon mit 2:3

Super League

Die Grasshoppers unterliegen Yverdon mit 2:3

07.04.2024, 19:04 Uhr
· Online seit 07.04.2024, 16:17 Uhr
Für die Grasshoppers und deren Trainer Bruno Berner wird die Lage Runde um Runde unangenehmer. In Yverdon verlieren die Zürcher zu zehnt mit 2:3.
Anzeige

Die in diesem Jahr oft so harmlosen Grasshoppers hatten sich einiges vorgenommen für das Spiel beim Aufsteiger. Mit einem Sieg hätte man die schwachen vergangenen Wochen fast vergessen machen können, bis auf einen Punkt wäre man mit einem drei gewonnenen Punkten an Yverdon herangekommen.

Doch bei den Grasshoppers läuft nichts mehr wie geplant. Immerhin werden die Zürcher aus dem Szenario in Yverdon etwas Mut schöpfen können. Zu zehnt trafen sie zum 1:1 (52.) und zum 2:3 (63.). Zweimal war Pascal Schürpf erfolgreich, der damit seine Torausbeute im Trikot der Hoppers verdoppelte.

Dass zwei Treffer den offensiv in diesem Jahr ungenügenden Zürchern nicht zu etwas Zählbarem reichten, lag an der eingehandelten Hypothek im ersten Spielviertel. In der 9. Minute flog ein Schuss von Kevin Carlos via Latte und leicht abgefälscht zum 0:1 ins Tor. Keine Viertelstunde später sah GCs Australier Joshua Laws für eine Notbremse an Carlos die Rote Karte - eine direkte Folge eines katastrophalen Fehlpasses von Laws Verteidigerkollegen Dirk Abels.

Berner, der in den letzten Tagen die Rückendeckung seiner Vorgesetzten erhalten hat, wird vorbringen können, dass seine Pausenansprache eine Besserung im Spiel seiner Mannschaft gebracht hat. Die reinen Zahlen sprechen aber mehr denn je gegen GC. Nach nunmehr sieben Spielen ohne Sieg ist der Rückstand auf das unmittelbar vor dem Rekordmeister liegende Basel auf sechs Punkte angewachsen.

(sda/osc)

Der Liveticker zum Nachlesen:

zum gesamten Ticker

veröffentlicht: 7. April 2024 16:17
aktualisiert: 7. April 2024 19:04
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch