YB - GC 3:0

Hoppers tauchen zum Saisonabschluss – sind aber gerettet

22. Mai 2022, 18:47 Uhr
Die Zürcher Grasshoppers verlieren das letzte Meisterschaftsspiel bei den Berner Young Boys mit 0:3. Bereits vor dem Spiel war der Rekordmeister jedoch praktisch gerettet. Der Aufstieger schliesst die erste Saison nach der Rückkehr auf Rang 8 ab.
Kann man gegen die Young Boys einen Sieg einfahren und damit eine mehr als durchwachsene Saison positiv abschliessen?
© Keystone
Anzeige

Die Hoppers gehen um Saisonabschluss 3:0 gegen YB unter. Dennoch bleibt man erstklassig und muss nicht in die Barrage.

Dank des Sieges am Donnerstag gegen St. Gallen hatte sich der Aufsteiger mit dem deutlich besseren Torverhältnis als die Konkurrenten Sion und Luzern schon vor der Saisonderniere im ausverkauften Wankdorf gerettet.

Schon früh gerieten die Zürcher aber gegen YB in Rückstand und mussten diesem fast eine ganze Halbzeit hinterherlaufen. Vorab in der zweiten Halbzeit kamen die Grasshoppers besser ins Spiel. Hayao Kawabe traf nach 71 Minuten die Latte. Durch zwei Kontertore von Wilfried Kanga und Joel Monteiro sorgten die Berner aber für klare Verhältnisse. Weil Basel gleichzeitig gegen Lugano 2:1 gewann, verpassen die Young Boys den Sprung auf Rang 2.

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 22. Mai 2022 16:23
aktualisiert: 22. Mai 2022 18:47