EM 2028 und 2032

Grossbritannien, Italien und Türkei reichen Bewerbung ein

16. November 2022, 18:52 Uhr
Für die Europameisterschaften 2028 und 2032 gibt es keinen überraschenden Interessenten in letzter Minute. Die UEFA informierte nach Ablauf der Meldefrist, dass insgesamt drei Bewerbungen für die beiden Turniere vorliegen.
Anzeige

Die Türkei reichte ihre vorläufige Kandidatur für beide Endrunden ein. Favoriten auf die Organisation des Turniers in sechs Jahren sind allerdings Grossbritannien und Irland, die die EM gemeinsam auf die Britischen Inseln holen wollen. Für 2032 steigt Italien als aussichtsreichster Kandidat ins Rennen. Die Entscheide fallen im Herbst 2023.Die EM 2024 findet in Deutschland statt. 

Ursprünglich hatte auch Russland das Grossereignis 2028 oder 2032 ausrichten wollen. Aufgrund des Angriffskrieges gegen die Ukraine hatte die UEFA Russland als möglichen EM-Gastgeber aber bereits ausgeschlossen.

(oeb/sda)

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 16. November 2022 18:52
aktualisiert: 16. November 2022 18:52