Sport

GC-Spieler Dominik Schmid (25) ist erstmals für Nati nominiert

Fussball

GC-Spieler Dominik Schmid (25) ist erstmals für Nati nominiert

16.03.2023, 22:00 Uhr
· Online seit 16.03.2023, 20:13 Uhr
Dominik Schmid macht einen grossen Schritt in seiner noch jungen Karriere. Der 25-jährige Akteur der Zürcher Grasshoppers wird erstmals für die A-Nati aufgeboten. Nati-Trainer Yakin lobt Schmids Leistungen im Club.
Anzeige

«Dominik Schmid hat eine frische Art und macht mit guten Leistungen auf sich aufmerksam», sagte Nati-Trainer Murat Yakin bei der Bekanntgabe des Nati-Kaders am Donnerstag. «Er ist eigentlich im zentralen Mittelfeld aufgewachsen, spielt aber jetzt bei GC als Linksverteidiger.»

Murat Yakin glaubt, dass der 25-jährige Schmid ein Gewinn für die Nati ist. «Er hat im Offensivspiel eine gute Dynamik, die uns sicher helfen wird.» Schmid bekomme eine Chance und solle unbekümmert spielen, so Yakin.

Ausgebildet beim FC Basel

Dominik Schmid ist in Rheinfelden im Kanton Aargau nahe der Grenze zu Deutschland geboren. Er begann mit dem Fussballspiel beim FC Kaiseraugst, wechselte aber früh zum FC Basel und durchlief dort die Juniorenstufen bis zur U-21. 2016 erhielt Schmid beim FCB einen Profivertrag. Über die Stationen Lausanne-Sport und den FC Wil kam Schmid vor gut drei Jahren zum Rekordmeister nach Zürich.

Bisher absolvierte Schmid für GC 97 Pflichtspiele. Dabei schoss er laut Transfermarkt 4 Tore und lieferte 10 Vorlagen. Die Grasshoppers freuen sich über die Nati-Nominierung Schmids, so ein Sprecher des Vereins auf Anfrage von ZüriToday. Schmid selbst schreibt auf Instagram: «Ein Traum wird wahr.» Ausführlicher will er sich am Montag beim Zusammenzug in Basel zu seinem ersten Nati-Abenteuer äussern.

Das sportliche Programm für den Nati-Zusammenzug sieht wie folgt aus: Am Samstag, den 25.3., gehts in der EM-Qualifikation auswärts gegen Belarus, am Dienstag, 28.3., empfängt die Schweiz in Genf Israel. Das Kader für diese beiden Spiele präsentiert sich wie folgt.

Nati-Trainer Yakin meinte an der Kader-Bekanntgabe abschliessend zu Dominik Schmid: «Am Schluss liegt es immer an den Spielern selbst, was aus der Chance zu machen. Wir werden ihn sicher genau beobachten in diesen zehn Tagen.»

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

(jos)

veröffentlicht: 16. März 2023 20:13
aktualisiert: 16. März 2023 22:00
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch