Sport
Fussball

Zürcher Jubel im Letzi – GC gewinnt den Klassiker gegen den FCB

GCZ - FCB 3:1

Zürcher Jubel im Letzi – GC gewinnt den Klassiker gegen den FCB

06.08.2023, 18:37 Uhr
· Online seit 06.08.2023, 16:02 Uhr
Die letzte Begegnung zwischen GC und dem FC Basel Ende Mai endete für die Zürcher mit einer 1:3 Niederlage. Diesen Sonntag konnten die Zürcher das Resultat drehen und gewinnen 3:1 gegen die Basler. Das Spiel gibts im Ticker zum Nachlesen.
Anzeige

In der 3. Runde der Super League kassiert Basel die zweite Niederlage. Im Letzigrund unterliegt das Team von Timo Schultz nach schwacher erster Halbzeit den Grasshoppers 1:3.

Die Basler konnten die Strapazen der vergangenen Woche nicht kaschieren. Den langen Rückflug aus Kasachstan und das Conference-League-Aus in den Knochen, starteten sie mit wenig Elan in die Partie. Nach 16 Minuten und dem 2:0 für die Grasshoppers konnte einem Angst und Bange werden um den FCB. Doch die Gäste reagierten und verkürzten nur zwei Minuten später nach einem Corner durch Arnau Comas.

Linke Basler Abwehrseite als Achillesferse

Die grosse Schwachstelle im Team von Timo Schultz war in der ersten Halbzeit die linke Abwehrseite. Immer wieder kamen die Hoppers spielend leicht bis an die Grundlinie durch. Bereits die ersten beiden Tore fielen über die rechte Angriffsseite. Und auch beim dritten Gegentreffer machte die Basler Hintermannschaft keine gute Figur. Giotto Morandi tankte sich durch und spielte den Ball in den Rückraum, wo Renat Dadashov zum 3:1 einnetzte. Comas lenkte den Ball unhaltbar für Marwin Hitz mit dem Rücken ab.

Der unglückliche Thierno Barry

Wie schon in den Spielen zuvor konnten die Grasshoppers ihr Niveau nicht über 90 Minuten halten. In der zweiten Halbzeit waren es die Basler, die dem Spiel ihren Stempel aufdrückten und Moral zeigten. Zählbares schaute jedoch trotz mehrerer guter Chancen nicht heraus.

Sinnbildlich für die momentane Gemütslage am Rhein steht Thierno Barry. In seinen ersten beiden Partien für die Basler wurde der Stürmer vom Platz gestellt, gegen GC kämpfte er unglücklich. Es passte ins Bild, dass sein vermeintlicher Anschlusstreffer nach Eingreifen des Videoassistenten annulliert wurde. Ebenso, dass er in der 61. Minute zwar richtig spekulierte, für sein Engagement aber nicht belohnt wurde. GC-Goalie Justin Hammel liess sich beim Abspiel zu viel Zeit, sodass Barry dazwischengehen konnte. Der Ball landete jedoch nur am Pfosten.

So blieb es beim 3:1 für die Grasshoppers, die dank ihrem ersten Saisonsieg den FC Basel in der Tabelle überholten.

zum gesamten Ticker

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 6. August 2023 16:02
aktualisiert: 6. August 2023 18:37
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch