Sport
Fussball

Später Gegentreffer raubt den Hoppers den Sieg

GC - Lugano 1:1

Später Gegentreffer raubt den Hoppers den Sieg

28.01.2023, 21:13 Uhr
· Online seit 28.01.2023, 17:34 Uhr
Am Samstag reiste GC ins Tessin und kickte gegen den Tabellenzweiten. Lange hielt das 1:0 der Zürcher hin – am Ende mussten sich die Hoppers aber mit einem Punkt begnügen.
Anzeige

Den Grasshoppers fehlten wenige Minuten zu einem Auswärtssieg gegen Lugano. Aber der eingewechselte Argentinier Ignacio Aliseda glich mit Luganos einzigem Torschuss nach 88 Minuten zum 1:1 aus.

Das Unentschieden - das fünfte in Folge bei Luganos Heimspielen gegen GC - war das gerechte Verdikt. Aber das Resultat hätte korrekterweise 0:0 lauten müssen. Beide Mannschaften erzielten ihr Tor mit ihrer einzigen reellen Chance im ganzen Spiel. Dieses bot so gut wie keine Unterhaltung.

Nach toller Vorarbeit von Innenverteidiger Noah Loosli traf Hayao Kawabe kurz vor der Pause mit seinem siebten Saisontor in der Meisterschaft das 1:0. Die Hoppers nutzten also ihre einzige nennenswerte Möglichkeit überhaupt.

Die Mannschaft von Trainer Mattia Croci-Torti drückte in der zweiten Halbzeit auf den Ausgleich, aber gegen das geschickte und konsequente Defensivspiel der Zürcher konnten sie sich bis auf den zum Tor führenden Angriff - Aliseda traf nach einem Doppelpass mit Goalgetter Zan Celar - nie durchsetzen. Die Hoppers kamen einmal sogar nahe an das 2:0. Renat Dadaschow scheiterte bei seiner Halbchance nach 73 Minuten.

Lugano spielte bislang in dieser Saison im Cornaredo nie unentschieden. Zuvor liessen sie sich je vier Siege und Niederlagen notieren. Mit dem Remis gegen GC mussten sie eine Siegesserie nach drei Erfolgen abreissen lassen. (sda/hap)

Hier gibts den Ticker zum Nachlesen:

zum gesamten Ticker


veröffentlicht: 28. Januar 2023 17:34
aktualisiert: 28. Januar 2023 21:13
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch