Sion - GC 2:2

GC spielt Unentschieden gegen Sion und wird Tabellenleader

13. August 2022, 20:43 Uhr
Die Grasshoppers setzen sich bis Sonntagabend an die Tabellenspitze der Super League. Die Zürcher kommen in der 5. Runde beim FC Sion zum 2:2 und bleiben damit in dieser Saison ungeschlagen.
Die Rote Karte von Schiedsrichter Stefan Horisberger gegen Dimitri Cavaré brachte die Grasshoppers um Renat Dadaschow in Fahrt.
© KEYSTONE/VALENTIN FLAURAUD

Es hätte auch mehr sein können für die Grasshoppers. Der seit Meisterschaftsstart so effizient auftretende Rekordmeister zeigte zwar über 50 Minuten lang fast gar nichts Nennenswertes, schaffte dann aber innerhalb von kürzester Zeit die vermeintliche Wende.

Zunächst kassierte Sions Innenverteidiger Dimitri Cavaré für eine Notbremse die Rote Karte und mit dem daraus resultierenden Freistoss erzielte GC durch Tomas Ribeiro das 1:1 (56.). Sieben Minuten später war es ein Kopfball von Renat Dadaschow, der das 2:1 brachte.

Dem Platzverweis des lange Zeit überlegenen und ab der 22. Minute durch ein Tor von Filip Stojilkovic führenden FC Sion war ein Fehlpass von Numa Lavanchy vorausgegangen. Danach brachten die Walliser spielerisch nicht mehr viel zustande. Ihr Glück war, dass der Zürcher Verteidiger Noah Loosli mit einem missglückten Pass Denis Poha in ideale Abschlussposition brachte. Dieser nahm das Geschenk zum 2:2 an.

Trotz der beiden schwerwiegenden individuellen Fehler können die Teams Positives aus dem einen Punkt ziehen: GC meldete sich nach schwacher erster Halbzeit auch dank dem eingewechselten und nunmehr dreifachen Saisontorschützen Dadaschow zurück; Sion gab sich auch zu zehnt nie auf. Auf den ersten Heimsieg seit März muss das Tourbillon aber weiter warten. Neun Partien ohne Vollerfolg sind die längste Durststrecke in Sions Super-League-Historie.

Hier gibts den Ticker zum Nachlesen:

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 13. August 2022 17:52
aktualisiert: 13. August 2022 20:43
Anzeige