Sport

«Er hat eine GC-DNA» – Bruno Berner ist definitiv Hoppers-Trainer

Endlich Klarheit

«Er hat eine GC-DNA» – Bruno Berner ist definitiv Hoppers-Trainer

09.06.2023, 17:29 Uhr
· Online seit 09.06.2023, 16:18 Uhr
Lange wurde darüber gemunkelt, wer GC als Trainer in die neue Saison führen wird. Nun hat der Verein Klarheit geschaffen. Man setzt auf einen gebürtigen Zürcher.
Anzeige

In der Fussball-Gerüchteküche brodelte es, jetzt ist es bestätigt. Der Grasshopper Club Zürich freut sich sehr, nach intensiven Gesprächen Bruno Berner als neuen Cheftrainer präsentieren zu dürfen. «Der 45-jährige gebürtige Zürcher, der als Spieler mit GC Zürich zweimal Meister wurde, hat mit dem Rekordmeister einen Zweijahresvertrag unterschrieben und wird die Hoppers ab nächster Saison von der Seitenlinie aus anführen», heisst es in einer Medienmitteilung vom Freitagnachmittag.

Für Berner bedeute dies eine Rückkehr zu seinen Wurzeln, da er bei den Grasshoppers ausgebildet wurde und seine internationale Spielerkarriere beim Zürcher Traditionsclub begann. «Ich freue mich sehr, zum Grasshopper Club Zürich zurückzukehren, einem Verein, der mir sehr viel bedeutet. Die Vorfreude ist gross, diese neue Aufgabe gemeinsam mit dem Club in Angriff zu nehmen, um eine nachhaltige und erfolgreiche Zukunft zu gestalten und gleichzeitig die einzelnen Spieler weiterzuentwickeln. Mit viel Leidenschaft und harter Arbeit, wollen wir unsere Fans wieder begeistern und ihnen mit unserer Art, Fussball zu spielen, viel Freude bereiten", so Berner.

«Er hat eine GC-DNA»

Und auch die Verantwortlichen im Club zeigen sich sichtlich begeistert. «Wir freuen uns sehr, dass wir mit Bruno unseren absoluten Wunschkandidaten verpflichten konnten und sind stolz, dass er zum Grasshopper Club Zürich zurückkehren möchte. Er hat eine GC-DNA und weiss ganz genau, was es bedeutet, für diese Farben spielen zu dürfen. Mit seinen Kompetenzen und seiner Erfahrung, auch in der Nachwuchsförderung, passt er perfekt zu unserem Club. Wir freuen uns, mit ihm den nächsten Schritt zu gehen und wünschen ihm viel Erfolg bei uns in Zürich"», sagt GC-Sportchef Bernt Haas.

Erfolgreiche Karriere

Berner startete seine Trainerkarriere in der Nachwuchsabteilung des FCZ, ehe er 2016 zum FC Tuggen wechselte und anschliessend die Führung des SC Kriens übernahm. Mit dem Luzerner Verein schaffte er in seiner ersten Saison den Aufstieg in die Challenge League und etablierte die Mannschaft in der zweithöchsten Schweizer Liga in den drei darauffolgenden Jahren.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Nach einem Kapitel beim Schweizerischen Fussballverband als Trainer der U19 Nationalmannschaft, übernahm Berner im Juli 2022 den Posten des Cheftrainers beim FC Winterthur. Auf einer oft ausverkauften Schützenwiese begeisterte seine Mannschaft das Publikum und führte die Eulachstädter zu einem historischen direkten Klassenerhalt. Nun wechselt der ehemalige 16-fache Schweizer Nationalspieler zurück zu ‹seinem› Grasshopper Club Zürich.

Offizielles Aus von Trainer Contini

Bruno Berner wird den Medien anlässlich der Wiederaufnahme des Trainings am 19. Juni auf dem GC/Campus vorgestellt. Die Details zur Medienkonferenz, sowie weitere Ergänzungen im Trainerstab, werden zu gegebener Zeit bekannt gegeben. Mit der Vorstellung von Berner endet auch offiziell die Anstellung von Giorgio Contini. «Mit der Verpflichtung von Bruno Berner trennt sich der Grasshopper Club Zürich offiziell von Giorgio Contini. Der gesamte Verein möchte sich an dieser Stelle bei Giorgio für das geleistete Engagement in den vergangenen zwei Jahren herzlich bedanken und wünscht ihm privat wie beruflich alles Gute», heisst es in der Mitteilung abschliessend.

veröffentlicht: 9. Juni 2023 16:18
aktualisiert: 9. Juni 2023 17:29
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch