Schweiz

Schwerer Motorradunfall und Diesel-Leck in Ausserschwyz – in Schindellegi und Willerzell

Mehrere Unfälle

Ausserschwyz: Motorradfahrer schwer verletzt und Diesel-Leck

· Online seit 09.07.2024, 17:48 Uhr
Die Kantonspolizei Schwyz hatte Anfangs Woche wegen mehreren Unfällen einiges zu tun. In Schindellegi verletzt sich ein Motorradfahrer erheblich und in Willerzell musste sie gleich zwei Mal ausrücken.
Anzeige

Ein 60-jähriger Motorradfahrer war am Dienstagvormittag auf der Sihleggstrasse von Schindellegi in Richtung Wollerau unterwegs. Aus noch ungeklärten Gründen prallte er mit zwei Autos zusammen, wie die Kantonspolizei Schwyz schreibt. Beim darauffolgenden Sturz zog sich der Motorradfahrer erhebliche Verletzungen zu. Der Rettungsdienst brachte ihn ins Spital.

An allen drei Fahrzeugen entstand Sachschaden. Für die Bergung des Verunfallten und die Tatbestandsaufnahme musste die Sihleggstrasse für rund vier Stunden gesperrt werden.

Chauffeur touchiert Steinblock – 150 Liter Diesel ausgelaufen

Ebenfalls am Dienstagmorgen touchierte ein 53-jähriger Chauffeur um 9.30 Uhr auf der Gruebweidstrasse in Willerzell in der Gemeinde Einsiedeln mit seinem Lastwagen einen Steinblock. Dabei wurde der Tank aufgerissen.

Es sind laut der Polizei rund 150 Liter Diesel ausgelaufen. Die aufgebotene Stützpunktfeuerwehr Einsiedeln konnte einen Teil des ausgeflossenen Öls binden. Trotzdem lief eine grössere Menge des Diesels in den Boden und durch einen Schachtdeckel in ein nahe gelegenes Waldgebiet.

Das Amt für Umwelt und die Stützpunktfeuerwehr Einsiedeln beauftragten deshalb zwei private Unternehmen, den verschmutzten Bereich mit einem Bagger abzutragen und die betroffene Schachtleitung zu spülen. Beim Einsatz wurde niemand verletzt.

Zwei Motorradfahrer leicht verletzt – Polizei sucht Zeugen

Zwei Motorradlenker verursachten bereits am Montagabend einen Unfall. Um 20 Uhr fuhren die beiden von der Ibergeregg herkommend auf der Seestrasse in Richtung Willerzell. Im Bereich «Vorder Ruostel» stürzten die 25- und 26-jährigen Motorradfahrer aus bisher unbekannten Gründen. Der Rettungsdienst brachte die beiden Leichtverletzten ins Spital. Vorsorglich war auch die Rega aufgeboten worden.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs sucht die Kantonspolizei Schwyz Zeugen. Personen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter 041 819 29 29 zu melden.

(red.)

veröffentlicht: 9. Juli 2024 17:48
aktualisiert: 9. Juli 2024 17:48
Quelle: PilatusToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch