Schweiz

SBB und ÖV-Branche wollen bis 2025 keine Mehrfahrtenkarte mehr

Bis Ende 2025

SBB und ÖV-Branche schaffen die Mehrfahrtenkarte ab

· Online seit 29.02.2024, 10:20 Uhr
Die SBB und andere Tarifverbunde wollen im nächsten Jahr die gute alte Mehrfahrtenkarte abschaffen. Auch wenn Ersatz in Aussicht gestellt wird: Reisen ohne Smartphone dürfte komplizierter werden.
Anzeige

Den Mehrfahrtenkarten soll es an den Kragen. Das berichtet «20 Minuten» mit Verweis auf den K-Tipp (hinter Bezahlschranke). Eine Umfrage bei verschiedenen Bus- und Bahnbetrieben und bei den SBB hat gezeigt, dass die Zeit der Stempelkarten und Entwertungsautomaten bald vorbei ist – Ende 2025 soll Schluss sein. Jährlich werden zwar immer noch etwa sechs Millionen Exemplare verkauft, das ist der Branche aber offenbar zu wenig.

Laut Branchenverband Alliance Swiss Pass sind die Mehrfahrtenkarten ein Auslaufmodell: «Die Nutzung von mobilen und digitalen Kanälen für den Billettkauf nimmt kontinuierlich zu», sagt Sprecher Reto Hügli zu 20 Minuten. Ausserdem müssten die Entwertungsautomaten erneuert werden, was mit hohen Kosten verbunden wäre.

Konsumentenschutz mit scharfer Kritik

Die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) kritisiert das Vorgehen von Alliance Swiss Pass scharf: «Vom Bürotisch aus werden Entscheidungen getroffen ohne sich klar zu sein, was im Reisealltag die Auswirkungen sind», kritisiert Geschäftsleiterin Sara Stalder.

Vor allem Personen ohne Smartphone seien betroffen, also auch Kinder, die mit der Stempelkarte bisher selbstständig reisen können. Die Abschaffung der Mehrfahrtenkarten kommt deshalb auch bei Eltern und sozialen Organisationen nicht gut an. Denn auch wer keine Kreditkarte hat, steht vor einem Problem.

Nachfolgelösungen: Ja, aber

Die SBB sagen auf Anfrage, der Entscheid sei von der ganzen Branche getroffen worden. Nachfolgelösungen seien in Arbeit, um auch Kindern und Leuten ohne Smartphone das Reisen zu ermöglichen. Wie diese Lösungen genau aussehen, steht aber noch in den Sternen. Der Konsumentenschutz traut den Versprechungen jedenfalls nicht.

Es dürfte so oder so schwieriger werden zu reisen, ohne Datenspuren zu hinterlassen. Denn ein Vorteil der Mehrfahrtenkarte ist, dass sie völlig analog funktioniert.

(mj)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 29. Februar 2024 10:20
aktualisiert: 29. Februar 2024 10:20
Quelle: 32Today

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch