Berner Astrophysiker

Nasa-Wissenschaftschef Zurbuchen erhält Ehrendoktorwürde der ETHZ

19. November 2022, 15:03 Uhr
Nasa-Wissenschaftschef Thomas Zurbuchen hat am Samstag die Ehrendoktorwürde der ETH Zürich erhalten. Einer seiner grössten Erfolge als Wissenschaftsdirektor der Nasa sei das James-​Webb-Teleskop, so die ETHZ.
Nasa-Wissenschaftsdirektor Thomas Zurbuchen hat am Samstag die Ehrendoktorwürde der ETH Zürich erhalten. (Archivbild)
© KEYSTONE/ANTHONY ANEX
Anzeige

Der amerikanisch-schweizerische Doppelbürger Thomas Zurbuchens erhielt am Samstag die Ehrendoktorwürde der ETH Zürich. Er wurde als «herausragender Verfechter der wissenschaftlichen Erforschung des Weltraums und für seine wissenschaftlichen Beiträge und seine Führungsrolle bei vergangenen und zukünftigen Weltraummissionen» geehrt.

Der gebürtige Berner hatte nach dem Studium der Physik und Mathematik 1996 an der Universität Bern promoviert. Nach einem Wechsel an die Universität von Michigan wurde er dort 2008 zum ordentlichen Professor für Weltraumforschung und Raumfahrttechnik ernannt. Während seiner Zeit an der University of Michigan half Zurbuchen auch bei der Gründung des «Center for Entrepreneurship» mit.

Zurbuchen tritt Ende Jahr als Nasa-Wissenschaftschef zurück

Mit der Ehrendoktorwürde zeichnet die ETH Zürich Personen für ihre ausserordentliche wissenschaftliche Arbeit aus und honoriert ihre bedeutenden Leistungen in Wissenschaft, Lehre und Praxis oder in der Synthese von Forschung und praktischer Arbeit.

Mitte September hatte Zurbuchen nach mehr als sechs Jahren in dieser Funktion seinen Rücktritt als Wissenschaftschef der Nasa auf Ende Dezember dieses Jahres bekannt gegeben. In seiner Zeit als Direktor verantwortete er mehr als hundert wissenschaftliche Missionen.

(sda/dak)

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 19. November 2022 14:57
aktualisiert: 19. November 2022 15:03