Olympia-Medaillengewinnerin

Marlen Reusser bangt um die Europameisterschaften

5. August 2022, 11:05 Uhr
Eine Woche nach ihrem Sturz an der Tour de France der Frauen geht es Marlen Reusser besser, aber noch nicht gut. Die Berner Radrennfahrerin bangt um die Europameisterschaften in München.
Marlen Reusser leidet immer noch unter ihrem Sturz an der Tour de France der Frauen
© KEYSTONE/ENNIO LEANZA

Reusser zog sich an der Tour de France eine Gehirnerschütterung zu. Diese klinge langsam ab, dennoch ermüde Reusser noch rasch, leide bei Anstrengung an Kopfschmerzen und könne aktuell nur reduziert und in abgedunkelten Räumen auf der Rolle trainieren, teilte die Managerin der Olympia-Zweiten im Zeitfahren mit.

Die nächsten beiden geplanten Renneinsätze in Vargarda vom 6. und 7. August und an der Skandinavien-Rundfahrt vom 9. bis 14. August sagten Reusser und ihr Team SD Worx ab. Für die EM-Rennen in München in der Woche darauf tritt Reusser weiter im 43-köpfigen Aufgebot von Swiss Cycling an.

Quelle: sda
veröffentlicht: 5. August 2022 11:06
aktualisiert: 5. August 2022 11:06
Anzeige