Schweiz

Gefährlich: Deshalb solltest du niemals mit Jacke autofahren

Nicht sicher

Deshalb solltest du niemals mit Winterjacke Auto fahren

21.12.2022, 11:07 Uhr
· Online seit 21.12.2022, 08:12 Uhr
In der warmen Winterjacke eingekuschelt im Auto zu sitzen, kann gefährlich enden. Kommt es zu einem Unfall, kann es vor allem bei Kindern schwere Verletzungen hervorrufen, wenn der Gurt nicht richtig aufliegt.
Yasmin Stamm
Anzeige

Der Winter ist da und die Temperaturen sinken. Vor allem morgens steigt man gerne schnell mit der dicken Winterjacke ins Auto ein, damit man auf dem Weg zur Arbeit warm hat. Doch dies könnte gefährlich enden, besonders, wenn die Unfallgefahr im Winter steigt.

Grosse Verletzungsgefahr

«Wenn man im Auto eine dicke Jacke trägt, kann der Gurt nicht sicher am Körper anliegen», sagt Jürg Reinhard, Projektleiter für Tests und Mobilität beim Touring Club Schweiz (TCS). Er ist spezialisiert auf Fahrzeugsicherheit. Das bedeutet, dass der Körper bei einem abrupten Stopp, wie zum Beispiel einem Unfall, nicht direkt vom Gurt aufgefangen wird, sondern zuerst noch wenige Zentimeter nach vorne schnellt.

«Das kann je nach Geschwindigkeit des Autos und Körperbau der Person leichte bis mittelschwerere Verletzungen hervorrufen», so Reinhard. Zumindest mit Prellungen und blauen Flecken am Brustkorb und im Magenbereich müsse man rechnen. Bei höheren Geschwindigkeiten kann es passieren, dass Brustkorb und Rippen eingedrückt werden und brechen.

«Solche Verletzungen geschehen aber nicht beim Einparken oder wenn man einem anderen eine Beule macht. Bis zu 30 Stundenkilometer ist es eigentlich ungefährlich. Aber bei höheren Geschwindigkeiten können genannte Verletzungen bei einem Unfall auftreten», sagt Reinhard.

Kinder besonders gefährdet

Besonders gefährlich kann es bei Kindern enden. «Mit dem Kindersitz ist es oft schwieriger, die Kleinen wirklich eng anliegend und sicher festzuschnallen. Wenn es dann noch eine Winterjacke trägt, kann es bei einem Unfall oder einfach schon bei einer Notbremse sehr schwer verletzt werden.»

Deshalb sei es wichtig, die Jacke wirklich auszuziehen und darauf zu achten, dass die Gurte festsitzen. «Damit das Kind nicht friert, kann man es mit einer Decke zudecken, dann wird es sicher und warm sein», so Reinhard.

Sicherheit geht vor Komfort

Damit die Sicherheit gewährleistet ist, sollte man aber nicht nur die Jacke ausziehen beim Fahren, sondern auch die Handschuhe wegstecken. «Für einen festen Griff ist es wichtig, dass man ‹blutte Finger› hat.» Mit Handschuhen steigere sich nur die Gefahr, vom Lenkrad abzuschlipfen und die Kontrolle zu verlieren.

Auch sollte man immer den Gurt über der Schulter führen. «Viele begehen den Fehler, den Gurt aus Komfortgründen unter dem Arm zu tragen. So sitzt er aber falsch.» Um sich sicher anzugurten, heisst es also: Jacke aus, Gurt über der Schulter durchführen, einklicken und danach nochmals festziehen.

Doch das Wichtigste kommt vor dem Einsteigen. «Alle Scheiben, Blinker und Seitenspiegel müssen abgekratzt sein», sagt Jürg Reinhard. So wird nicht nur das Unfallrisiko immens verkleinert, sondern man verhindert auch saftige Bussen.

Quelle: CH Media Video Unit / Lukas Schmidt

veröffentlicht: 21. Dezember 2022 08:12
aktualisiert: 21. Dezember 2022 11:07
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch