Biberbrugg

Erdrutsch legt Bahnverkehr zwischen Wädenswil und Einsiedeln lahm

15.11.2023, 16:33 Uhr
· Online seit 15.11.2023, 09:14 Uhr
Der Bahnverkehr zwischen Biberbrugg und Einsiedeln war am Dienstagabend und Mittwoch unterbrochen. Der Grund dafür ist ein Erdrutsch. Betroffen swaren die Linien S13 und S40.

Quelle: TeleZüri / Benno Källin / ZüriToday / Olivia Eberhardt

Anzeige

Ein Lokführer stellte am Dienstagabend, 20.30 Uhr, im Gebiet Neuberg im Kanton Schwyz einen Erdrutsch fest, konnte an der Stelle aber noch wie geplant durchfahren. Danach wurde die Strecke für den Bahnverkehr gesperrt.

Es waren die Linien S13 und S40 der Schweizerischen Südostbahn (SOB) betroffen, die auch zwischen Wädenswil und Einsiedeln verkehren. Auf der Strecke fuhren Ersatzbusse. Wie die SOB mitteilt, wurde die Strecke am Mittwoch um 16.30 Uhr wieder in Betrieb genommen.

Am Dienstagabend konnte die SOB wegen der Witterung und der Dunkelheit nichts Genaueres abklären. «Es kam am Dienstag auch weiter Material runter», sagte SOB-Sprecher Conradin Knabenhans zu ZüriToday. Am Mittwoch spülten dann Angestellte der SOB und Spezialisten die Leitungen neben dem Gleis frei, damit das Wasser von den Gleisen abfliessen konnte.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

(log)

veröffentlicht: 15. November 2023 09:14
aktualisiert: 15. November 2023 16:33
Quelle: ZüriToday

Anzeige
zueritoday@chmedia.ch