Schweiz

Das sagt UBS-Verwaltungsratspräsident Colm Kelleher zum Stellenabbau bei der CS

UBS-Präsident über CS

«Wird sind ein verantwortungsvoller Arbeitgeber»

19.03.2023, 21:04 Uhr
· Online seit 19.03.2023, 21:04 Uhr
Wie und in welchem Ausmass der Zusammenschluss zwischen den beiden Grossbanken Credit Suisse und UBS zum Abbau von Arbeitsplätzen führen wird, steht noch in den Sternen. So äussert sich UBS-Verwaltungsratspräsident Colm Kelleher zum Stellenabbau bei der CS.

Quelle: CH Media Video Unit / Melissa Schumacher

Anzeige

Für UBS-Präsident Colm Kelleher ist es noch zu früh, um zu sagen, ob es Stellenkürzungen geben wird. Dies sagte Kelleher am Sonntagabend an einer kurzfristig einberufenen Medienkonferenz. Beide Banken beschäftigen in der Schweiz je mehr als 16'000 Mitarbeitende.

Die Credit Suisse jedenfalls versucht, Befürchtungen zu besänftigen: «UBS hat sich zuversichtlich geäussert, dass die Mitarbeitenden der Credit Suisse weiterbeschäftigt werden», erklärte die Bank in einem Communiqué.

Auf der anderen Seite steht die Aussage der UBS, dass der Zusammenschluss bis 2027 zu jährlichen Kosteneinsparungen von über 8 Milliarden US-Dollar führen soll.

(sda)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 19. März 2023 21:04
aktualisiert: 19. März 2023 21:04
Quelle: CH Media Video Unit

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch