Wetterphänomen

Darum haben wir im Moment solch prächtige Sonnenuntergänge

8. März 2022, 21:16 Uhr
Sonnenuntergänge sind schön. Und im Moment ganz besonders. Ein Wetterexperte erklärt, welchen Umständen wir die rote Pracht derzeit zu verdanken haben. Und: Schick uns dein bestes Bild von einem Sonnenuntergang!
Der Pilatus im Abendrot – einfach nur schön!
© Leserfoto

Rot und mit besonders viel Kontrast am Himmel: Vielleicht hast du in den vergangenen Tagen auch schon beobachtet, dass die Sonnenuntergänge derzeit besonders eindrücklich sind. Und dich gefragt, wieso das so ist.

Ein Zusammenspiel mehrerer Faktoren

Die Erklärung liefert Wetterexperte Michael Eichmann. Es sind mehrere Umstände, die zusammenspielen müssen, damit wir solch prächtige Sonnenuntergänge zu sehen bekommen. So ist beispielsweise eine Grundvoraussetzung, dass es nicht zu viele Wolken gibt, damit man das Sonnenlicht überhaupt sehen kann.

Weiter sorgt die aktuell hohe Staub- und Luftkonzentration dafür, dass nur rote Sonnenstrahlen bis zu unserem Auge durchdringen. Die Staubkonzentration ist derzeit so hoch, weil die Frühlingspollen bereits umherschwirren und es schon länger nicht mehr geregnet hat.

Sonnenlicht besteht aus verschiedenen Farben, jenen, die man auch bei einem Regenbogen sieht. Farben wie violett, grün, blau oder gelb bleiben aber quasi an den vielen Staubpartikeln in der Luft «hängen», weil sie reflektiert werden, sodass wir nur Rot sehen. Die roten Sonnenstrahlen reflektieren nämlich am langsamsten, was dazu führt, dass sie über die meiste Durchsetzungskraft verfügen. Das ist der Grund, weshalb die Sonnenuntergänge aktuell so hell rot leuchtend sind.

Schick uns dein schönstes Sonnenuntergang-Bild!

Ziemlich kompliziert oder? Falls du nicht alles verstanden hast, ist das halb so wild, wir widmen uns lieber direkt wieder einfacheren Dingen: Schick uns doch einfach dein bestes Bild von einem Sonnenuntergang. Diese sind nämlich auch völlig unbestritten schön, wenn man nicht hundertprozentig versteht, wie sie zustandekommen.

(con)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 8. März 2022 18:27
aktualisiert: 8. März 2022 21:16
Anzeige