Schweiz

Angespannte Finanzlage, Klima-Urteil und vegane Würste

Sommersession

Angespannte Finanzlage, Klima-Urteil und vegane Würste

24.05.2024, 10:20 Uhr
· Online seit 23.05.2024, 18:23 Uhr
Am Montag startet in Bern die Sommersession. Im Fokus stehen die Bundesfinanzen. Heisse Debatte versprechen auch die Armee, das Klima-Urteil, die 13. AHV-Rente, die Krankenkassenprämien und die Frage, ob eine vegane Wurst noch als Wurst bezeichnet werden darf.
Anzeige

Es wird wieder legiferiert in Bern - oder auf Nicht-Bundeshaus-Deutsch: Es werden wieder Gesetze gemacht. 75 Stunden tagt der Nationalrat, 56 der Ständerat.

Mehr Geld für die Armee

Zentrales Thema der Sommersession ist die schwierige Finanzlage des Bundes. Wo sparen? Diese Frage beantworten alle Fraktionen etwas anders. Auf keinen Fall bei der Armee, sagen die Bürgerlichen. Im Gegenteil: Die Armee soll mehr Geld erhalten, um wieder verteidigungsfähig zu werden. So auch mittels Kuhhandel, den eine Ständeratskommission in die Wege leitete: Der sogenannte Armee-Ukraine-Deal fordert 10 Milliarden Franken für die Armee und 5 Milliarden für die Ukraine - das Plenum dürfte dem jedoch nicht zustimmen.

EGMR-Urteil gegen die Schweiz

Ebenfalls im Ständerat steht das Klima-Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte auf der Tagesordnung. Die vorberatende Rechtskommission will, dass die Schweiz die Strassburger Schelte schlicht ignoriert. Heisse Debatte vorprogrammiert.

Erbschaftssteuer für die AHV

Sozialpolitisch steht zur Diskussion, wie der zusätzliche Finanzierungsbedarf der AHV gedeckt werden kann. Linke Vorstösse fordern hierzu eine Finanztransaktionssteuer bzw. eine neue Erbschaftssteuer. Die Räte beschäftigen sich auch wieder mit den Krankenkassen. Die Grünen verlangen einen Systemwechsel: Die Höhe der individuellen Prämie soll sich künftig nach Einkommen und Vermögen richten.

Wann ist eine Wurst eine Wurst?

Und schliesslich ist es nicht allen wurst, ob eine Wurst eine Wurst mit Fleisch oder eine «Wurst» ohne Fleisch ist. Ein Verbot von irreführenden Bezeichnungen von veganen Produkten steht im Raum. Passend zur Grillsaison.

(red.)

veröffentlicht: 23. Mai 2024 18:23
aktualisiert: 24. Mai 2024 10:20
Quelle: Bundeshaus-Redaktion

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch