Schweiz

48-Jährige verpasst Einfahrt und bleibt mitten in Wiesenbord stecken

Kanton Glarus

48-Jährige verpasst Einfahrt und bleibt mitten in Wiesenbord stecken

· Online seit 29.04.2023, 09:31 Uhr
Am Freitagabend hat sich in Haslen im Kanton Glarus ein Unfall ereignet. Eine Frau verpasste eine Brückeneinfahrt und fuhr ein Wiesenbord hinunter. Am Fahrzeug entstand geringer Sachschaden.
Anzeige

Die 48-Jährige sei mit ihrem Personenwagen auf der Tannenbergstrasse bergwärts gefahren. Oberhalb des sogenannten Jooszuu habe sie über die Brücke in den Zunweg abbiegen wollen, schreibt die Kantonspolizei Glarus in einer Mitteilung.

Aufgrund des Starkregens seien die Sichtverhältnisse eingeschränkt gewesen. Deshalb sei die Lenkerin zu früh abgebogen und habe die Brückeneinfahrt verpasst. Dabei sei das Fahrzeug neben die Strasse geraten und nach einer Vollbremsung im steil abfallenden Wiesenbord zu stehen gekommen.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Die Polizei konnte die unverletzte Lenkerin aus dem Fahrzeug befreien. Die Feuerwehr Kärpf sicherte den Personenwagen vor dem weiteren Abrutschen. Im Anschluss wurde das Fahrzeug mittels Hebekran geborgen. Am Fahrzeug entstand geringer Sachschaden.

(sda/osc)

veröffentlicht: 29. April 2023 09:31
aktualisiert: 29. April 2023 09:31
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch