Altendorf SZ

28-Jähriger erleidet Hitzschlag und stürzt 3 Meter in die Tiefe

11.07.2023, 15:35 Uhr
· Online seit 11.07.2023, 15:27 Uhr
Am Montag ereignete sich in Altendorf im Kanton Schwyz ein Arbeitsunfall. Ein Mann stürzte in die Tiefe und verletzte sich dabei erheblich.
Anzeige

In Altendorf am Zürichsee stürzte ein 28-Jähriger am Montagnachmittag von einem Dach. Er war dort mit Arbeiten beschäftigt, als er mutmasslich einen Hitzschlag erlitt. Daraufhin stürzte er drei Meter in die Tiefe und verletzte sich dabei erheblich, schreibt die Kantonspolizei Schwyz in einer Medienmitteilung. Der Rettungsdienst brachte den Verunfallten danach ins Spital.

Suva warnt vor Unfallgefahr

Am Montagmorgen warnte die Schweizerischen Unfallversicherung (Suva) bereits vor erhöhter Unfallgefahr bei der Arbeit bei Hitze. Eine statistische Analyse zeige, dass sich bei Temperaturen über 30 Grad sieben Prozent mehr Unfälle ereigneten, als an anderen Sommertagen. Die Gewerkschaft Unia forderte darum einen Baustopp.

Grund für die höhere Unfallhäufigkeit könnten Übermüdung und Konzentrationsmangel sein, wie die Suva am Montag mitteilte. Insbesondere für Personen die im Freien arbeiten, wie beispielsweise Gärtner, Werkhofmitarbeitende, Dachdeckerinnen oder Strassenbauer könne die Hitze zum Problem werden.

Regelmässige Pausen und Wasser

Die Suva rät, schwere körperliche Arbeiten im Freien in den Morgenstunden auszuführen, beschattete Zonen einzurichten für Arbeitsplätze und Pausen, und den Kopf vor Hitze und UV-Strahlung zu schützen. Zudem sollten möglichst viele Hautstellen mit Kleidung bedeckt sein, mindestens alle 20 Minuten ein Glas Wasser getrunken und regelmässige Pausen im Schatten eingelegt werden.

(jaw/sda)

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

veröffentlicht: 11. Juli 2023 15:27
aktualisiert: 11. Juli 2023 15:35
Quelle: ZüriToday

Anzeige
zueritoday@chmedia.ch